Empfohlene Einträge

Intertonale #5 Programm


Das Programm der heuer bereits zum fünften Mal stattfindenden INTERTONALE ist online!

Ariel Oehl und Hjörtur Hjörleifsson von der Pop-Formation OEHL unterrichten bei der INTERTONALE #5 in Sachen Songwriting. „Wunderbar cooler, unkitschiger Pop. Sehr klug und künstlerisch besonders“, findet Herbert Grönemeyer, mit dem sie letztes Jahr auf Tour gingen. Am 11. Juli spielen sie das Eröffnungskonzert am Scheibbser Rathausplatz gemeinsam mit dem eigens für diesen Abend formierten INTERTONALEOrchester.

Vom schönen Glanz der Popkultur wird sich unser Blick aber auch wieder der musikalischen Grundlagenforschung zuwenden. MusikerInnen aus den verschiedensten Genres werden zusammentreffen und sich gegenseitig inspirieren. Die Komponistin und Soundkünstlerin Rojin Sharafi bewegt sich mit ihrer impulsiven Klangästhetik zwischen Clubkultur und Neuer Musik. In ihrem Ensemble geht es um Sounddesign in elektroakustischer und elektronischer Musik.

Dass Frauen noch immer in der Musik unterrepräsentiert sind, ist ein Faktum, das im Ensemble „Riot Grrrls“ thematisiert wird. Elise Mory fördert seit Jahren mit dem Pink Noise Rock Camp junge Musikerinnen. Bei der INTERTONALE bietet sie Frauen einen speziellen Rahmen, um sich musikalisch auszudrücken, gemäß dem Motto: „Don’t love the band, be the band!”

Maximilian Walch (aka Monophobe) prägte zuletzt die Sounds von Bilderbuch, 5KHD und Left Boy. Er ist einer der gefragtesten Produzenten des Landes. In Scheibbs zeigt er, an welchen Stellschrauben zu drehen ist, um zu einem eigenständigen, unverwechselbaren Sound zu gelangen.

Der in Berlin lebende Christian Lillinger ist einer der profiliertesten Schlagzeuger der jungen europäischen Jazz-Avantgarde. Losgelöst von tradierten Mustern definiert er in virtuoser Weise das Neue in der Musik. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen organisiert er im Improvisations-Ensemble musikalisches Chaos in Real-Time.

Die Filme von Artist in Residence Anna Vasof reißen ein Loch ins tägliche Regelwerk mit seinen automatisierten Gebrauchsritualen. Für die INTERTONALE entsteht eine neue Arbeit, die sie während der Woche präsentiert. Die INTERTONALE ist Musikseminar und Musikfestival zugleich.

Wärmstens empfehlen möchten wir daher allen Musikinteressierten nicht nur das große Eröffnungskonzert, sondern auch das Abschlusskonzert der KursteilnehmerInnen sowie die exklusiven Konzerte und öffentlichen Sessions unter der Woche. Wir wünschen viel Vergnügen mit der Lektüre und sehen uns im Sommer!


Euer INTERTONALE-Team

Alle weiteren Informationen zur diesjährigen Intertonale findest du hier: www.intertonale.at

Aktuelle Einträge
  • Facebook
  • Instagramm
  • Youtube Channel