ausschreibung    

Für die Ausgabe #3 suchen wir wieder eure Texte:

Ihr habt eine Geschichte, einen Chat-Dialog, ein Gedicht, 1 Gstanzl oder eine besondere Einkaufsliste? Wir denken nicht in Schubladen oder Textsorten, auch die Sprache muss nicht zwingend Deutsch sein. Was ihr auch habt – immer her damit (bitte beachte aber die formalen Anforderungen für Einsendungen auf der nächsten Seite).

Texte brauchen Raum: Wir verstehen die ‘apostrophe als eine Bühne auf Papier. Die ‘apostrophe will quer durch die Schichten der Zwiebel jeder* und jedem* die Möglichkeit geben, Texte zu präsentieren. Daher gibt es von uns auch grundsätzlich keine thematischen Vorgaben für Einsendungen.

 

ABER, um auf das aberligatorische ABER nicht zu vergessen:

Da die schier unendlichen Möglichkeiten, mit denen sich ein literarischer Text oder eine künstlerische Arbeit thematisch auseinandersetzen kann, oftmals über­wältigend wirken können, haben wir mit unserer letzten Ausgabe den »Themenblock« ins Leben gerufen: Damit wollen wir neben den freien Einsendungen zusätzlich einen Rahmen für Beiträge aufspannen, die sich an einem von uns vorgegebenem Inhalt, Motiv, Thema oder Ähnlichem orientieren und sich künst­lerisch daran versuchen. 

Die genaue Vorgabe für den Themenblock zur Ausgabe #3 steht noch nicht fest – wir werden sie aber bald hier bekanntgeben! stay tuuuned

Auf Seite 2 gehts zu den Rahmenbedingungen und formalen Anforderungen für Einsendungen